BLUTEGEL-THERAPIE

BLUTEGEL-THERAPIE

Dieses Wochenende werde ich mich bei Tierheilpraktikerin und Buchautorin Anke Henne zum Thema Blutegel fortbilden.
Der erste Tag widmet sich dem gesamten Einsatzspektrum von Blutegeln, am zweiten Tag wird es speziell um die Anwendung bei stoffwechsel- und hufreheerkrankten Pferden gehen.

Als Kurzinfo vorweg:
eine Egelbehandlung wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd und kann daher bei Arthrose, Spat, Schale, Kissing Spines, Hufrollensyndrom und Sehnenproblemen zu einer deutlichen Verbesserung der Symptome führen. Auch bei Hufrehe, Prellungen, Blutergüssen, Druckstellen, Euterentzündungen und Phlegmonen können Egel entstauend und (schmerz-)lindernd wirken.

Ab Montag bin ich telefonisch wieder erreichbar und gerne auch mit Blutegeln für Sie im Einsatz.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.